jNews Module  





Joomla Extensions powered by Joobi
   

 

In einer Arbeitsgruppe, bestehend aus Mitgliedern der GHRGB, wurde in den Jahren 1999 bis 2002 ein Inventar der Privatarchivalien des Walter Studer in Breitenbach erstellt. Dieses Archiv enthält 1125 Urkunden, welche für Geschlechter des ehemaligen Oberamtes Dorneck Thierstein äusserst wichtig sind und für Genealogen sowie Regionalgeschichtsforscher einen sehr gut erfassten Fundus darstellt. Dieses Archiv beinhaltet mehrheitlich Urkunden, die durch Mitglieder der Familie Roth in Breitenbach gehortet wurden, weil sie verschiedene Ämter bekleideten und zu den wichtigsten Gläubigern der Gegend gehörten.

Im Herbst 2003 hat der damalige Projektleiter Rolf T. Hallauer, Statthalter der Genealogisch- Heraldischen Gesellschaft der Regio Basel (GHGRB) in Alleinarbeit ein neues Projekt in Angriff genommen. Es handelt sich um die Inventarisierung von Archivalien des Karl Ackermann in Breitenbach. Dieser noch lebende Stammhalter ist ein Nachfahre der Familie Ackermann, welche im frühen 19. Jahrhundert mit der Familie Roth in Breitenbach, Wirts zum weissen Kreuz, durch Einheiratung eines Vorfahren verschwägert ist. Der grösste Teil des Erbes, inklusive Wirts- und Amtshaus sowie weitere zahlreiche Liegenschaften der Familie Roth gingen damals über auf die Familie Ackermann.

Diese Urkundensammlung ergänzt das Archiv Studer (Link?) insbesondere deshalb, weil die gleiche Familie Roth in Breitenbach den Grundstein für beide Sammlungen gelegt hat.

Sämtliche Urkunden in alter deutscher Kurrentschrift hat Rolf T. Hallauer transkribiert und in verschiedenen Verzeichnissen erfasst. Im Frühjahr 2007 wurde diese Fleissarbeit der GHGRB sowie den Interessierten im Bezirk Dorneck - Thierstein anlässlich einer Vernissage vorgestellt.

Das Inventar Karl Ackermann umfasst 563 Dokumente, unterteilt in fünf Themen. Kopien der Urkunden und eine CD mit allen transkribierten Dokumenten befinden sich in der Bibliothek der GHGRB. Im Staatsarchiv Solothurn unter dem Signum „Privatarchiv Karl Ackermann" ist eine Daten-CD hinterlegt und für Archivbesucher zugänglich.

Die Sammlung „Privatarchiv Roth – Ackermann" befindet sich im Industriemuseum von Breitenbach.