Newsletter GHGRB  




Empfange HTML?

Joomla Extensions powered by Joobi
   

Vorwort

Introduction

Information zur Bestellung

Information about the order

Biografie Julius Billeter

Biography Julius Billeter

Qualität der Datensammlung

Quality of data collection

        

Bestellen

Order

 

Tauf- bzw. Rufname

Christening or Nickname

Abkürzungen und Spezialzeichen

Abbreviations and special characters

 
 
Download des gesamten Verzeichnisses (pdf ca. 200 kb)   /   Download the complete directory  (pdf ca. 200 kb)


Zum Namensverzeichnis nach Alphabet   /     To the list of names by alphabet

A B C D E F G H iJ K
L M NO P/Q R S T UV WX YZ

 

Wichtig: Die einzelnen HTML-Seiten der Verzeichnisse sind bis zu 200 kb gross- bei Interesse laden Sie sich am besten die  pdf-Datei herunter.

Important: The individual HTML pages of the directories are up to 200 kb in size - if you are interested, please download the pdf file.

 

Vorwort

Im Jahr 2000 erfuhr unser damaliger Redaktor, Herr Hans B. Kälin, dass Herr Karl Marbacher in Luzern die in seinem Besitz befindliche Sammlung der genealogischen Arbeiten des Familienforschers Julius Billeter gerne abgeben würde. Nach Beratungen mit dem Vorstand unserer Basler Gesellschaft und mit dem Obmann der Zentralschweizerischen Gesellschaft für Familienforschung erklärten wir uns bereit, die Sammlung Billeter zu übernehmen und im Interesse der Familiengeschichtsforschung die schriftlichen Auskünfte (Kopien vorhandener Listen), die Herr K. Marbacher seit über 40 Jahren erteilt hatte, weiterzuführen. Wir sind uns bewusst, dass wir damit eine grosse Arbeit übernommen haben, dass wir aber auch den Familienforschern einen grossen Dienst leisten können. Es freut mich nicht nur die Bereitwilligkeit Herrn Marbachers, uns die ihm lieb gewordene Sammlung anzuvertrauen, sondern auch der Eifer und die Bereitschaft unserer Mitglieder, eine einmalige Gelegenheit nicht ungenutzt vorbeigehen zu lassen, sondern sich uneigennützig einzusetzen. Inzwischen sind alle handschriftlichen Aufzeichnungen gescannt und als PDF-Dateien in unserer Gesellschaft verfügbar. Wir sind überzeugt, dass das Lebenswerk Herrn Billeters sowohl zahlreichen Mitgliedern unserer GHGRB als auch zahllosen anderen Genealoginnen und Genealogen weiterhin hervorragende Dienste leisten wird.
Im Mai 2001, Hans B. Kälin
  Preface

In 2000, Hans B. Kälin, our editor at the time, became aware that Karl Marbacher of Lucerne wished to relinquish the collection of genealogical works belonging to Julius Billeter, a Swiss family researcher. After consultation between the Board of our Basel Society (GHGRB) and the chairman of the Central Swiss Society for Family Research, we agreed to take over the Billeter Collection and, in the interest of family history research, to continue to provide the written information (copies of existing lists) as Mr. Marbacher had done for more than 40 years. We are aware that we have taken on a great deal of work in this respect, but also that we will be able to provide a great service to family researchers. I am pleased not only by the willingness of Mr. Marbacher to entrust us with the collection of which he become fond, but also by the unselfish commitment of our ready and eager members to not miss a unique opportunity. In the meantime, all of Billeter’s handwritten records have been scanned and are available as PDF files from our society. We are convinced that Mr. Billeter's life's work will continue to provide excellent service to numerous members of the GHGRB as well as to countless other genealogists.

– May 2001, Hans B. Kälin



Ein Beispiel / An Example:
beispiel